Bürgerreise 2014 Die Bürgerreise des Clubs in unsere Partnerstadt Barking Dagenham stiess in diesem Jahr erfreulicherweise auf ein wirklich großes Echo. Mit 47 Teilnehmern war die Reisegruppe so groß wie schon lange nicht mehr. Besonders hervorzuheben dabei war das große Interesse junger Menschen, so waren mehr als die Hälfte der Teilnehmer unter 25 Jahre. Darunter auch sechs Lateintanzpaare des Ruhrtanzclub Witten.

Höhepunkte der Reise waren am ersten Tag sicherlich die Fahrt mit der Emirates Air Line Gondelbahn zwischen Greenwich und den Royal Docks und der gemeinsame Mitgliederabend mit den englischen Freunden. Während dieser herrlich entspannt und doch so „englisch“ organisierter Veranstaltung wurden dann auch die Auftritte der Lateintanzpaare des Ruhrtanzclubs in Anwesenheit der Bürgermeisterin der Stadt Barking Dagenham enthusiastisch gefeiert.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde dann der zweite Tag für einen ausgiebigen Spaziergang zwischen Embankment und Covent Garden genutzt. Westminster, Whitehall, St. James Park, Buckingham Palace,Trafalgar Square und Leicester Square lagen da sozusagen „ auf dem Weg“. Der dritte Tag gehörte schließlich der Erkundung der Partnerstadt. Die Bürgermeisterin der Stadt, Elisabeth Kangethe, hatte zu einem Empfang in ihre Amtsräumen geladen und beantwortete Fragen in erfrischend offener und temperamentvoller Art. Bei der anschließenden Führung im Valence House Museum gab es tiefe Einblicke in Geschichte des Ortes. Dabei kamen Besonderheiten zur Sprache die nicht nur Erstbesuchern neu waren.

Alles in allem also eine Reise die nur eine Motto zulässt: „to be continued....“.

Bericht von Werner Weis

Fotos von Burkhard Walbersloh: