Freunde zu Besuch vom 8. - 13. August 2005

26 Bürger aus Barking and Dagenhams waren vom 8. bis 13. August 2005 in Witten zu Gast und wurden, wie seit Jahren üblich, vom Club intensiv betreut. Das Programm gab Gelegenheit, vieles kennenzulernen - manches war auch für alte Hasen der Partnerschaft neu.

Ein Höhepunkt war der Ausflug nach Soest, bei dem Vereinsmitglied Horst Görlitz die Stadtführung übernahm. Der botanische Garten der Ruhr-Uni war für viele Besucher ebenso unbekannt wie die Arena auf Schalke.

Ganz besonders viel Mühe hatten die Besucher diesmal auf die Vorbereitung eines Cockney-Abends verwandt. Nicht nur, dass sie Essen vorbereitet hatten, wie es in den Pubs von Ost-London zu haben ist. Kneipen-Spiele, die dort zu Hause sind, waren bei dem Treffen mit den Wittener Clubmitgliedern aufgebaut. Auch eine Runde Bingo war Teil des Programms.

Zur Gruppe gehörten diesmal fünf Behinderte und zwei Betreuer. Das war für alle Beteiligten eine neue Erfahrung, die durchweg positiv aufgenommen wurde. Erst hatten die Wittener Organisatoren geglaubt, für die Behinderten separate Programm-Angebote machen zu müssen, doch die Engländer winkten ab. Die fünf sollten überall mit dabei sein. Lediglich ein Besuch in der Behinderten-Werkstatt von Lebenshilfe und Sozialverband wurde als gern genutztes Spezial-Angebot ins Programm genommen.