Besuch des OlympiageländesIn seiner Serie von Kleingruppen-Reisen hat der Club schon zum sechsten Mal seine "London Walks" organisiert, zehn Teilnehmer besuchten vom 10. bis 15. April die Partnerstadt und erkundeten von dort aus Londoner Attraktionen, die sonst nicht so oft angesteuert werden.

Höhepunkte waren der Besuch des eine Woche zuvor eröffneten Olympia-Geländes, das jetzt "Queen Elisabeth Olympic Park" heißt, und der obligatorische Clubabend im "Spotted Dog".

Die Wanderungen führten auch über die Heide von Hampstead zum Highgate Friedhof und von Schloss Eltham nach Greenwich. Zum Programm gehörte auch ein "Sonntagsausflug" zur See, wie ihn Londoner Familien gerne unternehmen.

Bericht von Erich Bremm